Die Ortsheimatpfleger von Westenfeld

Stephan Kemper

Als zweiter Ortsheimatpfleger von Westenfeld wurde Stephan Kemper am 21. Juli 2011 vom Rat der Stadt Sundern ernannt. Er tritt damit die Nachfolge von Klemens Teipel an. Als Mitautor des 1999 erschienenen Buches „1999 – Westenfeld – Portrait eines lebendigen Dorfes“ und als Mitgründer des Heimatvereins „Blickpunkt Westenfeld e.V.“ (2003) hat er sich bereits seit vielen Jahren mit der Heimatgeschichte befasst. Im Rahmen des 175-jährigen Bestehens der Westenfelder St. Agatha Schützenbruderschaft erstellte er 2010 eine Chronik. Im Rahmen des 700-jährigen Jubiläums von Westenfeld erschien im Dezember 2012 eine Chronik mit der Aufarbeitung des Zeitraumes von 1985-2012. Stephan Kemper koordinierte das Team von rund 30 Personen, die Texte und Daten für das Buch lieferten.

 

Klemens Teipel

Im Jahre 2002 wurde Klemens Teipel offiziell zum ersten Ortsheimatpfleger von Westenfeld ernannt. Im Rahmen seiner umfassenden Tätigkeiten zur Erforschung und Dokumentation der Westenfelder Geschichte erschien 1985 sein Buch "Westenfeld – eine Landgemeinde im Wandel der Zeit". Klemens Teipel hat in den Jahrzehnten seines Interesses für die Heimatgeschichte und den Ort Westenfeld in diesem Bereich sehr erfolgreich gewirkt und unschätzbare Arbeit für den Ort geleistet. Klemens Teipel verstarb am 4. April 2010.

 

joomla template
template joomla