Ortsring Kalender - Nächste Termine

Keine Termine

Aktion Saubere Landschaft

Westenfeld: Der Ortsring teilt mit, dass die für kommenden Mittwoch geplante „Aktion Saubere Landschaft“ auf Mai verschoben wird.

Anschlagtafeln Westenfeld und Selschede

Ortsring und Dorfwerkstatt haben heute neue Anschlagtafeln aufgestellt. Die Schwarzen Bretter in Bainghausen und Selschede sind fertig - auf dem Bruch wird es nächste Woche montiert, der Beton muss erst aushärten. Danke an die Spender und Helfer. Hoffentlich können wir bald mal wieder Veranstaltungsplakate aufhängen.

Heimatscheck

Der Ortsring Westenfeld hat diese Woche den Förderbescheid für den Bau eines Insektenhotels am Weistweg erhalten. Über einen Heimatscheck bekommen wir 2.000€ für das Aufstellen. Somit kann die Arbeit beginnen und das Bauwerk in den nächsten Wochen errichtet werden. Standort wird am Mittelweg sein. 

Dorffrühstück

Ortsring und Dorfwerkstatt müssen das für "Vatertag" geplante Dorffrühstück leider absagen.

Das Jubiläumsjahr "100 Jahre SuS Westenfeld"

Nein, das Jubiläumsjahr, das sich alle gewünscht hatten, wird es wohl leider nicht werden. Dennoch lässt der SuS 1921 Westenfeld seinen 100. Geburtstag nicht so ganz ausfallen und macht mit einigen besonderen Aktionen trotzdem von sich reden. 

Nachhaltiger Beitrag

Der Startschuss dafür fiel zuletzt mit der Baumpflanzaktion am DFB-Minispielfeld in der Weist. „Als bleibende Erinnerung an unser 100-jähriges Bestehen und zugleich als nachhaltigen Beitrag für unseren Ort haben wir elf Obstbäume gepflanzt“, so SuS-Vorsitzender Alfred Becker. Ideengeber und Schriftführer Christian Weber ergänzt: „In Anlehnung an die alte Fußballweisheit ‘Elf Freunde müsst Ihr sein‘ sollen die Bäume die Gemeinschaft symbolisieren, die unseren Sportverein in den letzten 100 Jahren getragen hat.“ Gemeinsam mit einem Garten- und Landschaftsbaubetrieb aus Westenfeld, der auch das Sponsoring für die Obstbäume übernommen hat, wurden die Apfel-, Birnen-, Kirsch und Pflaumenbäume zuletzt von einigen Vorstandsmitgliedern gepflanzt. Die Gehölze bilden künftig einen schönen Rahmen für den Platz neben dem Westenfelder Naturkindergarten. „Und wenn die Bäume in ein paar Jahren zum ersten Mal Früchte tragen, sind natürlich alle Westenfelder und Gäste eingeladen, das Obst zu ernten und sich dabei vielleicht an ‘100 Jahre SuS Westenfeld‘ zu erinnern“, so der Vorstand.  Foto oben: Der Vorstand des SuS Westenfeld hat zum 100-jährigen Vereinsjubiläum eine bleibende Erinnerung geschaffen: Elf Obstbäume zieren ab sofort den Platz am Minispielfeld.

 
Trimm-Dich-Pfad

Ein weiteres Projekt wird in wenigen Wochen ebenfalls „In der Weist“ beginnen: Nach den Erfolgen des Advents- und des aktuellen Fastenwegs, die schon tausende Besucher angelockt haben, wird der SuS die neue Serie fortführen und den beliebten Spazier- und Wanderweg mit verschiedenen Trimm-Dich-Stationen gestalten. Aktuell werden dazu Übungen ausgearbeitet, die für alle leicht nachzumachen sind. 

Chronik vor Abschluss

Schon seit mehreren Monaten ist eine fünfköpfige Gruppe dabei, eine Chronik zum 100-jährigen Jubiläum zu erstellen. Unterstützung erfahren Stephan Kemper, Karl Funke, Martin Hablik, Josef und Christian Weber durch zahlreiche Co-Autoren, die das bewegte Vereinsleben der vergangenen 100 Jahre noch einmal lebendig werden lassen. Die SuS-Familie und ihre Freunde dürfen sich auf eine spannende Lektüre freuen, die durch mehrere hundert Bilder attraktiv gestaltet wird. Neben den ehemaligen und aktuellen Abteilungen des Sportvereins werden unter anderem auch Meilensteine wie der Clubheim- oder der Kunstrasenbau vorgestellt. Ältere Vereinsmitglieder kommen zu Wort und das ein oder andere Döneken vergangener Tage kommt zurück ans Tageslicht. Außerdem schenkt sich der SuS zum 100. Geburtstag ein eigenes Vereinslied. Mehr wollen die Herausgeber aber noch nicht verraten – das mehrere hundert Seiten umfassende Werk ist schon weit vorangeschritten und soll im Oktober veröffentlicht werden. 

Galaabend in Planung

Eben für diesen Monat ist auch ein Galaabend zum „100.“ des SuS Westenfeld geplant. „Wir treiben die Planungen so weit es geht voran, am Ende müssen wir aber natürlich abwarten, ob so ein Galaabend, wie wir ihn uns vorstellen, überhaupt stattfinden kann“, so Alfred Becker. Gleiches gelte für das jährliche Sportfest im Sommer.


Back to Top