Radfahren "Durch das Alte Testament"

 

Radtouren rund um Westenfeld und durch das "Alte Testament" bieten vor allem landschaftliche Genüsse und Sauerländer Fachwerkidylle. Sie führen vorbei und durch die Dörfer Westenfeld, Hellefeld, Altenhellefeld, Linnepe, Meinkenbracht und Weninghausen. Diese liegen alle im Wanderparadies „Altes Testament“ im Naturpark Homert. Dieses Wander- und Naturgebiet wird als „Altes Testament“ bezeichnet, da es genau wie die zwölf Stämme Israels zwölf Ansiedlungen umfasst. Die Bezeichnung bedeutet ursprünglich ‚Alter Bund’ und stammt vom lateinischen Wort „testamentum“ ab.

Weitere Informationen zum Radfahren hier.

 

Wanderparadies Altes Testament

230 km Wanderwege im ,,Alten Testament" warten darauf, entdeckt zu werden

 

14 Rundwanderwege

Im Wanderparadies „Altes Testament“ warten auf 14 Rundwanderwegen mit dem Rundweg AT (für „Altes Testament“) und den A-Wegen des Naturparkes Homert insgesamt knapp 230 gut ausgeschilderte Kilometer darauf, von den Wanderern entdeckt zu werden.

Ganz ohne Karte können die Wanderer das Gebiet jetzt erkunden und sich auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Orte begeben.

Sehens- und erlebenswert ist u.a. der Westenfelder Walderlebnispfad, der in vielen Stunden nach dem verheerenden Orkan Kyrill wieder von der Dorfgemeinschaft aufgebaut wurde.

 

Kostenlose Wanderflyer

Für Alle, die noch mehr Infos möchten, liegen im Büro der Stadtmarketing Sundern eG, an den Infotafeln und in den Gastronomiebetrieben im „Alten Testament“ kostenlose Wanderflyer aus.

 

DFB-Minispielfeld

 

Am 17. Mai 2009 wurde auf dem Gelände zwischen Grundschule und Kindergarten das DFB-Minispielfeld in der Weist eingeweiht. Dabei handelt es sich um ein 20x13 Meter großes Kunstrasen-Spielfeld, das ringsum mit Banden und Fangnetzen sowie zwei Toren auf den Kopfseiten ausgestattet ist.

 

 

Sportpark Westenfeld

 

Der Sportpark des SuS Westenfeld besteht aus der 2006 errichteten Beachvolleyballanlage und dem 2009 fertiggestellten Kunstrasenplatz, die zu jung und alt zu sportlichen Aktivitäten einladen. Später ist noch eine Boule-Anlage gebaut worden.

 

Walderlebnispfad

Nach ca. 9 monatiger Bauzeit konnte der Walderlebnispfad mit seinen 12 Stationen am 21. September 2002 durch den Bürgermeister und den Ortsvorsteher eröffnet werden. 2010 wurde die Anlage noch mit einem Grillplatz für Jedermann erweitert, damit man ein paar schöne Stunden in der Natur erleben kann.

 

Der Westenfelder Walderlebnispfad umfasst folgende Stationen, an denen man den Wald erlegen kann: Station 1: Baumgarten / Station 2: Wasserwerk / Station 3: Bodenfenster / Station 4: Dendrofon / Station 5: Hochsitz / Station 6: Specht / Station 7: Hörrohre / Station 8: Insektenhotel / Station 9: Baumgitarre / Station 10: Fuchsbau / Station 11: Baumtelefon / Station 12: Barfußparcours über unterschiedliche Waldböden

 

Der Weg beginnt an der Schutzhütte und ist etwa 2,3 Kilometer lang. Eine interessante Wanderung für Jung und Alt, der gerne genutzt wird.

 

Back to Top