Ortsring: Zusammenschluss der Vereine und Institutionen

Dem Vorschlag des seinerzeitigen Ortsvorstehers Otto Japes folgend, trafen sich am 10. Januar 1981 Delegierte der Westenfelder Vereine und Verbände zur Gründung einer örtlichen Dachorganisation, die zum Ziel hat, gemeinsam die örtlichen Belange mit Bezug auf Dorfverschönerung schlechthin anzugehen. Der Arbeitskreis erhielt die Bezeichnung Ortsring, erster Vorsitzender wurde Otto Japes. Die Konstituierung folgte am 19. Februar 1981. Es war sicher in der damaligen Zeit eine gute Entscheidung die Aktivitäten der Vereine und Institutionen in einem übergeordneten Kreis zusammenzuführen und damit die Kräfte zu bündeln und die Qualität der Zusammenarbeit deutlich zu verbessern. In den folgenden Jahren bis zum heutigen Tage hat sich die Arbeit des Ortsrings bewährt, ja, gegenüber den Gründerjahren hat sich die Vielfalt der Aktionen gemehrt. Am 20. September 2011 bescheinigte das Finanzamt Arnsberg aufgrund der vorgelegten Satzung dem Ortsring Westenfeld die Gemeinnützigkeit.

Zur heutigen Zeit befasst sich der Ortsring u.a. mit folgenden Themen:

• Durchführung des Martinszuges

• Jährliche Erstellung des Vereinskalenders

• Seniorentag Westenfeld – gestaltet durch Vereine und Institutionen des Ortsrings

• Sammlung Kriegsgräberfürsorge

• Ortsringkarneval

• Ausrichtung des Volkstrauertages

• Brotbacken bei Hüttemeisters

• Ortsring-Wanderungen seit 2004

• Aktion “Unser Dorf hat Zukunft“

Ansprechpartner:

Vorsitzender: Herbert Laufmöller

2. Vorsitzender: Klaus Hoffmann

Schriftführerin/Kassiererin: Gabriele Schulte-Steinhoff

 

joomla template
template joomla